Eine eindrucksvolle Winterlandschaft, eingehüllt in weiße Schneeflocken, mit Bächen und Seen aus Eis, ist wunderschön anzusehen – geplatzte Rohrleitungen im und am Haus weniger. 

 

Im Winter frieren häufig Wasserleitungen ein und platzen oder reißen auf. Häufig ist eine undichte Leitung, fehlerhafte Isolierung, Nichtnutzung des Gebäudes während einer Urlaubsreise oder ein spontaner Heizungsausfall der Verursacher. Dadurch können erhebliche Schäden entstehen, die mit nicht unerheblichen Reparaturkosten verbunden sind.

 

Grundlegend ist es besser, vor Winterbeginn alle gefährdeten Wasserleitungen zu schützen und auch an den Wasserhahn im Garten zu denken.

 

Die Frostschutz-/Rohrbegleitheizleitung von ELKUME ist die ideale Lösung, um frostgefährdete Wasserleitungen aus Metall oder Kunststoff zu schützen. Sie verhindern selbstüberwachend oder selbstlimitierende Rohre vor  Frostschäden durch Einfrieren und Aufplatzen von Abwasser-, Kaltwasser-, Trinkwasser Leitungen, bei der Trinkwasserversorgung von Tieren im Freien und in Ställen. Des Weiteren dienen sie der Temperaturhaltung an Rohrleitungen mit fetthaltigen Abwässern und verhindern das Versulzen von Ölleitungen.

 

Rohrbegleitheizungen haben keine Verschleißteile und bedürfen somit keiner Wartung - ein besonderer Vorteil dieser Heizsysteme! Alle Heizsysteme besitzen natürlich die VDE-Zulassung für eine garantiert lange Lebensdauer. Vor allem unsere werkseitig konfektionierte Anschlusstechnik machen die Heizsysteme sehr langlebig und absolut wasserdicht.


Zuverlässiger und sicherer Schutz vor Winterschäden an Rohrleitungen.








Selbstlimitierende Frostschutz-Rohrbegleitheizung

Unsere selbstlimitierenden Heizbänder passen die Heizleistung an die Umgebungstemperatur an: sinkt die Umgebungstemperatur, so steigt die Heizleistung - steigt die Umgebungstemperatur, so sinkt die Heizleistung.

Die Heizleistung passt sich dadurch an jeder Stelle des Heizbandes den vorherrschenden Bedingungen an. Vor allem in Bereichen mit schlechter Wärmeableitung ist ein Durchbrennen ausgeschlossen. Diese Selbstbegrenzung findet an jeder Stelle des Heizbandes und über die gesamte Länge des Heizkreises statt.

 Produkt anzeigen » 



Selbstüberwachende Frostschutz-Rohrbegleitheizung

Dabei überwacht ein Thermostat die Rohrstelle mit der vermutlich niedrigsten Temperatur. Im Frostschutzfall wird die Heizleitung bei +5°C aktiviert und beim Überschreiten von +15°C abgeschaltet. Der Vorteil: Der elektrische Energiebedarf wird selbständig auf ein notwendiges Minimum reduziert.


 Produkt anzeigen »