ist für die Verlegung im frostsicheren und temperaturbeständigen Fliesenkleber geeignet.


Die verlege fertigen Heizmatten werden speziell nach den örtlichen Gegebenheiten angefertigt und sind dadurch präzise zu verlegen. Durch die Vermattung auf ein formstabiles Trägernetz sind die Heizmatten besonders schnell zu montieren. Die Heizmatten werden durch Einschneiden und Umklappen des Trägernetzes an die zu beheizende Fläche angepasst.


Bei der Verlegung der Heizmatten im Flexmörtel - Trägernetz nach "oben", bei einer alternativen Verlegung in einer Ausgleichsmasse  Trägernetz nach "unten".


Auch die beiden Anschlussleitungen sind für den Einbau im Fliesenkleber geeignet. Durch den speziellen Aufbau ist die Montage im Schutzrohr im Fliesenkleber nicht erforderlich!



 Katalog Freiflächen Fliesenheizung 



 








Bodenaufbau


 1.Oberbelag: z.B. Fliesen, Granit, Marmor etc.

 2.Heizmatten im Fliesenkleber

 3.Untergrund: Beton, Asphalt, Estrich etc.

 4.Verdichteter Untergrund


Technische Daten


Spannung:

230 V AC oder 400 V AC

Absicherung:

16 A, B-Charakteristik

Leistung (Matte):

300 - 500 W/m²

Schutzmaßnahme:

FI-Schutzschaltung 30 mA

Leistung (Leiter):

20 - 25 W/m

Nenngrenztemp.:

+90 °C

Schutzklasse:

I

Mindestverarbeitungstemp.:

+5 °C

Abmessung (Leiter):

Ø ca. 4,0 mm

Trägermaterial:

Glasgittergewebe

Biegeradius:

6 x Außendurchmesser

Prüfspannung:

2.500 - 4.000 V

Ausführungen:

Maßanfertigungen


Weitere Einbauvarianten sind möglich. Nähere Informationen auf Anfrage.