Die elektrische-Fußbodenheizung wird im Vergleich zu anderen Heizsystemen als besonders angenehm empfunden, weil sie ein Raumklima schafft das ein optimales Behaglichkeitsempfinden vermittelt. Mit unseren Heizmatten/Heizkabel System können Sie auch Ihre Persönliche Wohlfühloase in Ihrem Heim machen. Diese Art der Fußbodenheizung eignet sich speziell bei Umbauten/Altbausanierung und Neubaubauten, denn es sind keine Grenzen für die Gestaltungsmöglichkeiten gesetzt. Die Wärme bleibt konstant im unteren Wohnbereich (Boden) wo sich Personen aufhalten und schafft eine behagliche Atmosphäre und Wohlbefinden, auch bei niedrigerer Raumtemperatur. Weil die Hitze von Grund auf kommt und die Füße werden in einer angenehmen Temperatur gehalten. Selbst an Orten wo mit konventioneller Heizung es kalt bleibt.


Die elektrische Fußbodenheizung ist ein Niedertemperatur-Heizsystem, und wird im Bodenunter den jeweiligen Fußboden Belag eingearbeitet und strahlen die Wärme direkt ab. Der Einsatzbereich der Heizmatten ist vielfältig, nicht nur als Elektrofussbodenheizung sondern auch als Beheizung von Sitz- und Liegeflächen (Dampfbädern, Saunen, Schwimmbädern), oder als Wandheizung und noch vielen mehr Möglichkeiten, wo kein konventionelles Heizsystem eingesetzt werden kann. Lediglich der Thermostat weist auf den Einsatz einer modernen elektrischen Fußbodenheizung hin selbst diesen können Sie in Ihren Schaltschrank einbauen.


Bei modernen Fußbodenheizsystemen ist die Wärmequelle im Fußboden großflächig -
die gesunde Strahlungswärme wirkt über die Füße direkt auf den Körper.


Wie Wärme empfunden wird, wird maßgeblich durch die Verteilung der Temperatur im Raum beeinflusst. In der Natur findet die Wärmeverteilung bekanntlich fast ausschließlich über Strahlung statt. Ein wichtiger Grund dafür ist die Behaglichkeit. So ermöglicht eine Fußbodenheizung, selbst im Winter im Haus barfuss zu gehen. Ein weiterer Vorteil ist die architektonische Freiheit der Raumgestaltung. Dazu kommen noch die hygienischen Aspekte einer Fußbodenheizung. Staubaufwirbelung findet nicht statt. Durch die gleichmäßige Flächenwärme wird das Wachstum der Hausstaubmilbe und die Schimmelpilzbildung verhindert. 


NEU  Nahezu elektrosmogfrei











Verlegesystem unter Flisen

 

Dünnbettverfahren für unter Fliesen, Dünnbett-Heizmatten und Dünnbett-Heizleitungen - speziell für den Einbau in Bädern, Duschen, Küchen, Kinderzimmern, Wohn- und Schlafräumen. Die Dünnbett-Heizmatten und -Heizleitungen werden direkt in Fliesenkleber oder in die Nivelliermasse verlegt. Durch einfaches Einschneiden können sie problemlos an die unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten angepasst werden. Die maximale Auslegung der Fußbodendirektheizung sollte 150 W/m² nicht übersteigen.





 Katalog 





Trockenverlegesystem unter Laminat, Parkett und Decke

 

Das brandneue Trockenverlegesystem setzt neue Maßstäbe bei Wärme, Aufbauhöhe und Montage. ELKUME e.U. ermöglicht durch sein einzigartiges Heizmatten-Konzept mit aluminiumbeschichtetem Textilglasgewebe eine homogene Wärmeverteilung und ein superschnelles Aufheizen innerhalb weniger Minuten. Die Heizleitungen sind mit ca. 2,8 Millimetern extrem dünn, fügen sich problemos in die Trittschalldämmung ein und sind durchgehend gegen Verrutschen gesichert. Das Trockenverlegesystem darf nur in trockenen Räumen verlegt werden. Durch einfaches Einschneiden können die Matten problemlos an die unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten angepasst werden. Sämtliche Komponenten müssen temperaturbeständig bis 80°C sein. Eine Trittschall-/Wärmedämmung der Brandklasse B2 ist Voraussetzung.

 

Fazit vom Fachmann:

Ideal für Renovierung, Neubau und auch zur nachträglichen Montage.






 Katalog 




Verlegesystem im oder unter Estrich und Beton

 

Betonheizmatten Muffenlos, zur Verlegung im/unter Heizestrich, Heizmatten mit einseitigem Anschluss und nahtlosem Muffenübergang.                                   

Für Fußbodenspeicher-/Fußbodendirektheizung nur in trockenen, feuchten und nassen Räumen sowie unter oder in Estrich und Beton verlegen.





 Katalog